REM-Rebound Effekt

Techniken erklärt / Tipps & Tricks
KEINE reinen FRAGEN-THREADS!
DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert seit: 9 Jahren 10 Monaten
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 1035 Mal
Karma erhalten: 1172 Mal
Kontaktdaten:

REM-Rebound Effekt

#1

Beitrag von DreamState »

Beim REM-Rebound wird der REM-Schlaf für eine gewisse Zeit entzogen was anschließend erhöhte REM-Phasen zur Folge hat. Der Körper holt sich den REM-Schlaf zurück. Mehr REM-Schlaf bedeuted nicht automatisch einen Klartraum, dennoch sind die Chancen durch die längeren REM-Phasen höher.

Zum Verständnis des REM-Rebound Effekts muss man sich mit den Schlafphasen auseinandersetzen:

Es gibt 4 bzw 5 (Phasen 3 und 4 werden oft in einer Phase zusammengefasst) Schlafphasen die jede Nacht mehrmals durchlaufen werden.

Die REM-Phasen sind die Hauptklartraumphasen, hier sind die Klarträume am intesivsten. Beim REM-Rebound werden diese Phasen unterdrückt, um danach in vermehrter Form aufzutreten.

Es gibt mehrere Wege den REM-Rebound Effekt auszulösen, folgende zwei Wege sehe ich als vertretbar an:
  • REM-Schlafentzug
  • Einnahme von Baldrian

REM-Schlafentzug
Beim REM-Schlafentzug wird man zu Beginn des REM-Schlafes geweckt, um die Schlafphase zu verschieben. Nach der Weckung zu Beginn des REM-Schlafes starten die Schlafphasen von vorne, bis zur nächsten REM-Phase bei der man erneut geweckt wird.

Dies kann man über den ZEO-Wecker hervorrufen oder über den REM-Dreamer.


Einnahme von Baldrian
Baldrian erhöht die Tiefschlafphase und verringert die REM-Phase. Nach Beendigung der Einnahme tritt der REM-Rebound effekt ein.

Folgende Mehtoden zur Auslösung des REM-Rebound Effekts halte ich für fragwürdig und ungesund und rate stark davon ab. Dennoch sollen diese nicht verschwiegen werden:
  • REM-Entzug durch Alkohol
  • kompletter Schlafentzug

Ich rate davon ab, so den REM-Rebound Effekt auszulösen. Alkohol sollte in Maßen genossen (Blogbeitrag: Alkohol - Einfluss auf die Traumerinnerung und Klarträume) werden und kompletter Schlafentzug ist gesundheitsschädlich!
LUZIDundso
Beiträge: 69
Registriert seit: 8 Jahren
Hat Karma vergeben: 7 Mal
Karma erhalten: 11 Mal

Rem-Rebound mit Baldrian

#2

Beitrag von LUZIDundso »

Ich weiß nicht genau ob das hier reingehört und das ist vielleicht eine dumme Frage aber muss man, wenn man den REM-Rebound mit Baldrian erzeugen will Tabletten einnehmen oder reicht auch eine Tasse Baldrian Tee am Abend?
DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert seit: 9 Jahren 10 Monaten
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 1035 Mal
Karma erhalten: 1172 Mal
Kontaktdaten:

REM-Rebound Effekt

#3

Beitrag von DreamState »

Hab die Themen mal zusammengeführt :)

Es kommt auf die Dosierung im Tee im Verhätnis zu den Baldrianpillen an. Wenn wenig im Tee ist, musst du mehr trinken.
Roxel
Beiträge: 32
Registriert seit: 7 Jahren 8 Monaten
Hat Karma vergeben: 1 Mal
Karma erhalten: 15 Mal

REM-Rebound Effekt

#4

Beitrag von Roxel »

Sollte man, um den REM-Rebound Effekt zu vermeiden, auf Baldrian verzichten? Oder ist es in geringer Dosierung auch trauminduzierend?
Stev5000
Beiträge: 5
Registriert seit: 7 Jahren 8 Monaten
Karma erhalten: 2 Mal

REM-Rebound Effekt

#5

Beitrag von Stev5000 »

Habe mir ein wenig Baldrianwurzel geholt. Werde heute Abend diese Methode mal ausprobieren
DreamState
Administrator
Beiträge: 4700
Registriert seit: 9 Jahren 10 Monaten
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Praktizierender Oneironaut!
KT-Anzahl: 196
Wohnort: Void
Hat Karma vergeben: 1035 Mal
Karma erhalten: 1172 Mal
Kontaktdaten:

REM-Rebound Effekt

#6

Beitrag von DreamState »

Roxel hat geschrieben:Sollte man, um den REM-Rebound Effekt zu vermeiden, auf Baldrian verzichten? Oder ist es in geringer Dosierung auch trauminduzierend?
Selbst getestet habe ich die Methode noch nicht, ich kann also nicht sagen wie viel Baldrian man nehmen sollte. Bei einer "normalen Dosierung" um einfach besser einschlafen zu können, denke ich, dass der REM-Schlaf nicht stark unterdrückt wird.
maRC
Beiträge: 2471
Registriert seit: 9 Jahren 6 Monaten
Hat Karma vergeben: 865 Mal
Karma erhalten: 54 Mal

REM-Rebound Effekt

#7

Beitrag von maRC »

Das Klartraum Wiki gibt eine Dosierung vor:
Die Wirkstoffe des Baldrians docken an die Melatoninrezeptoren an, was eher zu Tiefschlaf als zu Traumschlaf führt. Dieser Effekt kann für Klarträumer genutzt werden, indem man in der ersten Nachthälfte den Tiefschlaf verstärkt, um dadurch eine Art REM-Rebound-Effekt am morgen längere REM-Phasen zu haben.
Die für Träumer relevante Dosis wird bei ca. 5 - 10 g reiner Baldrianwurzel angegeben, was ca. 750 - 1500 mg Baldrianextrakt entspricht. Die Verwendung von Baldrian-Hopfen-Mischungen wird gelegentlich empfohlen.
[External Link Removed for Guests]
Antworten