Erster Klartraum - Unsicherheit

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!
Puzel
Beiträge: 1
Registriert seit: 20 Tage
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 1

Erster Klartraum - Unsicherheit

#1

Beitrag von Puzel »

Hallo zusammen

Von Klarträumen habe ich schon öfters gehört und habe letzte Woche angefangen mich intensiv damit zu beschäftigen. Habe mir ein paar Informationen eingeholt und die Basics angewöhnt: Traumtagebuch führen, RC's regelmäßig machen und autosuggestion.
War sehr aufgeregt und hatte Lust diese Erfahrung zu machen und schon gestern war es soweit: Ich hatte meinen ersten Klartraum.

Im Traum war ich mit meiner Freundin in einer Situation, die etwas Gruselig und Ausweglos schien. Ich schlug ihr vor einfach aufzuwachen, weil das was gerade passiert, hätten wir erst letztens im Film gesehen. Sie widersprach mir und sagte ich soll die Situation ernst nehmen, dann zeigte ich ihr den Finger RC um ihr zu beweisen, dass wir schlafen. Und siehe da, ich hatte 4 Finger gezählt und beim zweiten mal 7. Hier gelangte ich dann die Klarheit, war erfreut und versucht diese, durch Hände reiben, stabil zu halten.
Erste Unsicherheit: Beim Finger zählen hatte ich ständig das Gefühl, ich würde falsch zählen, aber egal was, ich kam nie auf 5 pro Hand, obwohl meine Hand normal aussah. - Ist es normal das man sich bei dem RC unsicher ist, ob dieser nun richtig ausgeführt wurde?

Meine erste Aktion im Klartraum hat auch reibungslos geklappt. Die zweite, das Fliegen, irgendwie nicht. Ich konnte höher springen, aber nicht abheben. Danach wollte ich weiter mit der ersten Aktion machen, grundlegend geklappt, aber inhaltlich nicht das, was ich wollte. Danach lief ich Planlos herum und ich verlor die Klarheit. Gefühlsmäßig bin ich aufgewacht, aber irgendwie war ich doch noch am schlafen, kann es schlecht beschreiben.
Der Traum kam mir vor wie 1-2 Stunden, aber im wachen Zustand nur wie 5 Minuten.

Meine Fragen nun:

  • Ist es möglich innerhalb von 7 Tagen, schon den ersten Klartraum zu haben, oder irre ich mich und es war kein Klartraum sondern nur eine Täuschung.
  • Liegt es an meiner Traumerinnerung, dass es gefühlt 1-2 Stunden waren, aber danach nur wie 5 Minuten anfühlten?
  • Ich bin mir sicher dass ich im Klartraum viel mehr Kleinigkeiten erlebt habe, aber mir fallen diese nicht mehr ein. Kommt das mit der Zeit des Traumtagebuchs führen oder ist es normal?

Vielen Dank für eure Antworten!

Oni
Administrator
Beiträge: 1208
Registriert seit: 8 Jahren 6 Monaten
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Du bist ich und ich bin du.
KT-Anzahl: 1230
Wohnort: Universum
Hat Karma vergeben: 169 Mal
Karma erhalten: 408 Mal

Erster Klartraum - Unsicherheit

#2

Beitrag von Oni »

Hi Puzel!
cooler Traum- und Erfahrungsbericht!

Man kann auch in der ersten Nacht einen Klartraum haben :)
Bei manchen dauert es länger, bei manchen nicht so lange.
Wie lange der Traum dann gefühlt oder wirklich geht, ist sehr unterschiedlich. Wenn du Abends zurückdenkst, was du am Tag so erlebt hast, wird das wahrscheinlich gefühlt auch viel weniger sein, als es wirklich war.
Manchmal hilft es da aufzuschreiben, manchmal fallen einem dann noch andere Sachen ein.
Man wird hier und da immer Kleinigkeiten vergessen. Wenn du da mit der Zeit allgemein Probleme haben solltest, hilft es im Klartraum schon kurze Erinnerungsschleifen zu drehen.
Also du nimmst dir im Klartraum einen kurzen Moment, wo du nochmal kurz gedanklich wiederholst, was du gerade erlebt hast. Oder du nimmst dir ein Symbol um Abschnitte zu markieren.

Hoffe damit konnte ich ein wenig helfen. :D

Antworten