Ich will mich niemals impfen lassen!

Themen die nichts mit (Klar)Träumen zu tun haben.
Postcounter ist hier abgestellt!
Kevin008
Beiträge: 11
Registriert seit: 2 Monaten
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 6
Karma erhalten: 2 Mal

Ich will mich niemals impfen lassen!

#1

Beitrag von Kevin008 »

Sollte der Punkt kommen dss die mich zwingen verlass ich das Land! Unrealistisch momentan.
Doch ein Freund von mir brauch in naher Zukunft jeden Tag ein PCR test. Bobei jeden Tag nicht ganz klar war, weil brauch der test nicht sogar 1 Tag um die Ergebnisse zu bekommen?!

Trotzdem hat es dafür gesorgt das er sich impfen lassen hat.
Aus finanziellen Gründen! Das ist meiner Meinung nach falsch.
Aber würde ich bei z. B
2 PCR test die Woche je 40 €?
Sind dann 80 € in der Woche.
Auf ein Monat sagen wir 360 € im Monat
Nur damit ich weiter arbeiten kann.
Sollte ich nicht mehr in der Lage sein das bezahlen zu können?
Soll ich dann das Land verlassen wo die Regelung anders sind um normal weiter zu arbeiten.

Ich mag mein Job und wie es momentan ist. Doch wenn ich mich irgendwann impfen lassen muss damit es so bleibt würde ich eher in irgend ein Hippie camp in Portugal oder so reisen.
Der Zweifel ob das naiv und dumm wäre und ich damit auf die schnauze Fallen werde, wird von einigen Dingen vernichtet.

Hartz 4 und ein bisschen schwarz Arbeit wäre vielleicht auch nicht schlecht?

Was meint ihr? Eine große Entscheidung kann auch dafür sorgen das alles viel besser wird..

hörnix
Beiträge: 2
Registriert seit: 1 Jahr 8 Monaten
KT-Anzahl: 10
Karma erhalten: 1 Mal

Ich will mich niemals impfen lassen!

#2

Beitrag von hörnix »

Na, da werden sich die Portugiesen aber freuen. Dort ist das Gesundheitsystem erst in den späten 70gern richtig in die Pötte gekommen und viele Portugiesen können sich daran erinnern, wie drastisch gerade die Kindersterblichkeit durch flächendeckende Impfungen gesunken ist. Auch daher jetzt die enorme Covid Impfquote.
In D leiden Impfungen grundsätzlich daran, dass ihr Erfolg nicht mehr auffällt. Ich meine nur, dass Du (auch) dort nicht auf Verständnis hoffen solltest für Deine Haltung. Ich frage auch besser nicht nach dem Warum.
Ich habe in meiner Biographie jedenfalls gelernt, dass auch eine nicht-freie Entscheidung die richtige sein kann.

Antworten