Ich will mich niemals impfen lassen!

Themen die nichts mit (Klar)Träumen zu tun haben.
Postcounter ist hier abgestellt!
Kevin008
Beiträge: 12
Registriert seit: 9 Monaten
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 6
Karma erhalten: 2 Mal

Ich will mich niemals impfen lassen!

#1

Beitrag von Kevin008 »

Sollte der Punkt kommen dss die mich zwingen verlass ich das Land! Unrealistisch momentan.
Doch ein Freund von mir brauch in naher Zukunft jeden Tag ein PCR test. Bobei jeden Tag nicht ganz klar war, weil brauch der test nicht sogar 1 Tag um die Ergebnisse zu bekommen?!

Trotzdem hat es dafür gesorgt das er sich impfen lassen hat.
Aus finanziellen Gründen! Das ist meiner Meinung nach falsch.
Aber würde ich bei z. B
2 PCR test die Woche je 40 €?
Sind dann 80 € in der Woche.
Auf ein Monat sagen wir 360 € im Monat
Nur damit ich weiter arbeiten kann.
Sollte ich nicht mehr in der Lage sein das bezahlen zu können?
Soll ich dann das Land verlassen wo die Regelung anders sind um normal weiter zu arbeiten.

Ich mag mein Job und wie es momentan ist. Doch wenn ich mich irgendwann impfen lassen muss damit es so bleibt würde ich eher in irgend ein Hippie camp in Portugal oder so reisen.
Der Zweifel ob das naiv und dumm wäre und ich damit auf die schnauze Fallen werde, wird von einigen Dingen vernichtet.

Hartz 4 und ein bisschen schwarz Arbeit wäre vielleicht auch nicht schlecht?

Was meint ihr? Eine große Entscheidung kann auch dafür sorgen das alles viel besser wird..

hörnix
Beiträge: 4
Registriert seit: 2 Jahren 3 Monaten
KT-Anzahl: 10
Karma erhalten: 1 Mal

Ich will mich niemals impfen lassen!

#2

Beitrag von hörnix »

Na, da werden sich die Portugiesen aber freuen. Dort ist das Gesundheitsystem erst in den späten 70gern richtig in die Pötte gekommen und viele Portugiesen können sich daran erinnern, wie drastisch gerade die Kindersterblichkeit durch flächendeckende Impfungen gesunken ist. Auch daher jetzt die enorme Covid Impfquote.
In D leiden Impfungen grundsätzlich daran, dass ihr Erfolg nicht mehr auffällt. Ich meine nur, dass Du (auch) dort nicht auf Verständnis hoffen solltest für Deine Haltung. Ich frage auch besser nicht nach dem Warum.
Ich habe in meiner Biographie jedenfalls gelernt, dass auch eine nicht-freie Entscheidung die richtige sein kann.

Dorfgeist
Beiträge: 26
Registriert seit: 4 Monaten
Geschlecht: männlich
KT-Anzahl: 99
Hat Karma vergeben: 2 Mal
Karma erhalten: 5 Mal

Ich will mich niemals impfen lassen!

#3

Beitrag von Dorfgeist »

An Kevin 008:

Deine Ansicht ist für mich absolut nachvollziehbar. Denn ich lasse mich auch nicht impfen.

Da ich letztes Jahr einen Arbeitsplatz innehatte, den ich nicht wirklich mochte, bekam ich dort schnell klargemacht,
wie aussätzig ich doch wäre und wurde dort teilweise gezielt gemobbt. -.-
Auch forderte mich z.B. der Vorarbeiter agressiv auf, mich impfen zu lassen.
Zynisch erwiderte ich, dass ich mir keine monatelange Krankmeldung innerhalb der Probezeit leisten kann.
Was ja z.B. die Gärtner-Vorarbeiterin direkt nach der Impfung getan hat.

Letzten Endes kündigte man mir gegen Ende der Probezeit.
Das war bitter, aber unter einem wirklich guten Arbeitsplatz hatte ich mir sowieso was ganz anderes vorgestellt.
80% der Belegschaft waren A...löcher, davon mehr als die Hälfte Chef-A...kriecher.

Aber zurück zu deinem Entschluss: Ich könnte es nicht machen, auswandern meine ich.
Denn ich bin so fest mit meinem Haus, dem riesigen Garten und meinem Dorf verwurzelt,
hier wegzuziehen wäre für mich unvorstellbar.

Nicht auszudenkende Fragen würden aufkommen. Was würde aus meiner Katze Cleo?
Wer um alles in der Welt füttert die Igel?
Es war schon bitter, als im übernächsten Bauernhof die halbverfallene Scheune abgerissen wurde letzes Jahr.
Seitdem sehe ich leider keine Zwergfledermäuse mehr in der Abenddämmerung. :(

Meinen Tod durch Altersschwäche vorausgesetzt, möchte ich mein Haus in einem Sarg verlassen.
Was hoffentlich frühestens in einem halben Jahrhundert der Fall sein wird.
Ich weiß wirklich nicht, was ich bei Impfzwang tun würde.
Kumpels aus meinem Dorf wissen es auch nicht, wie auch die Nachbarn.

DocBenway
Moderator
Beiträge: 2636
Registriert seit: 9 Jahren 5 Monaten
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Alter Kater und proud Member von Usertreff I - V und VII -IX
KT-Anzahl: 99
Wohnort: Bayern
Hat Karma vergeben: 1075 Mal
Karma erhalten: 656 Mal

Ich will mich niemals impfen lassen!

#4

Beitrag von DocBenway »

Man wird Impfgegner und Impfbefürworter nie zusammenbringen, beide Seiten haben ihre Argumente, ob richtig oder falsch wird die Zukunft zeigen.
Man frägt sich nur was passiert wäre hätten sich Menschen früher nie Impfen lassen, dann hätten wir heute noch Pocken und Kinderlähmung ?

Snow
Beiträge: 7
Registriert seit: 3 Jahren
Hat Karma vergeben: 2 Mal
Karma erhalten: 1 Mal

Ich will mich niemals impfen lassen!

#5

Beitrag von Snow »

Man wird Impfgegner und Impfbefürworter nie zusammenbringen, beide Seiten haben ihre Argumente, ob richtig oder falsch wird die Zukunft zeigen.

Jep.

Das Problem liegt m.E. auch darin, dass kein Mediziner so recht sagen kann, wie lange welcher Schutz wirklich bestehen bleibt. Wann muss wiederholt werden, wie oft, welche Mutationen werden evtl. abgedeckt usw. Im Gegensatz zu Alt-Impfungen steckt das hier in den Kinderschuhen.
Es sind ja auch verschiedene C-Schluckimpfungen seit vorigem Jahr im Gespräch. Zumindest bei einer hatte ich gelesen, dass sie auch neue Mutationen abdecken soll. Keine Ahnung, wann das zugelassen wird bei uns, aber sowas könnte ich mir als künftige Lösung eher vorstellen. Soll angeblich auch länger schützen.
Ob irgendwann eine lebenslange Immunität wie bei Polio oder Pocken erreicht werden kann, hmm. KA.

Wir wissen im Grunde viel zu wenig derzeit. Und solange noch so viele offene Fragen bleiben(die bei andern Impfungen schon beantwortet werden können), seh ich es bezüglich Impfpflicht wie Herr Kubicki & Co.

Antworten